↵
 choreografische Installation
 [ kunst.hand.werk.]
 der handschlag
 das spielfeld
 der tresen
 die geldübergabe
 
 video installation
→ website


Der Handschlag

  Der Videoschnitt für diese - vierte - Version von "kunst.hand.werk." lebt vom Kontext: ein Schlossabend beim Bundespräsidenten. Hier, in den Hallen der Bundespolitik, erscheint eine Geste zentral und findet sich in allen koproduzierten Videos: der Handschlag. Er ist ein physisches Zeichen von Einverständnis, Vertrauen in die Integrität des Anderen - eine Abmachung.
Oft steht diese Geste am Anfang eines beiderseitigen Entspannens - die Obacht hat Pause. Auch deshalb war es die übliche Begrüßung.
In "kunst.hand.werk." markiert der Handschlag Engagement für die Kunst und ist gleichzeitig Zeichen von Individualität und Persönlichkeit. Die Performance versucht diese Geste hervorzulocken. Der Videoschnitt entdeckt bei den geladenen Gästen des Schlossabends noch etliche "tänzerische" Gesten der Geselligkeit. Die Textfragmente entnahmen wir der Rede, die der Bundespräsident an diesem Abend hielt.
 
 

Kunst kommt nicht aus dem Nichts.

 
  → www.kunsthandwerk-video.de/4  
 

kunst.hand.werk. ist eine Produktion von paul/langer productions und kombinat. Sie entsteht in Koproduktion mit den beauftragenden ZuschauerInnen der Installation und mit freundlicher Unterstützung TANZNACHT BERLIN 2006 aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds. Gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg und durch die Landeshauptstadt Potsdam, Fachbereich Kultur und Museum.