↵

Installation für Theaterfoyers
 kurz davor
 Termine
 Episoden
 Prinzip
 Team
 ↵

 Installation für Foyersituationen 
  kurz davor ist eine responsive Installation, die unkompliziert zur Mitwirkung einlädt. Sie reagiert auf die Stimmung vor Ort und spielt mit Erwartungssituationen in denen alle in einem Moment des kurz davor sind. Sowohl die Gäste im Foyer vor einer Aufführung, wie auch die Figuren im Bild füllen die Zeit, die bleibt, bis zum großen Moment.
Thematisiert werden die Augenblicke, die sonst auf dem Radar der Aufmerksamkeit kaum registriert werden. Gemeint ist die Lebenszeit, die mit Erwartung, Vorbereitung und Entscheidung verbracht wird. Zum Beispiel kurz vor einer Prüfung, kurz vor einem wichtigen Termin, kurz vor dem Auftritt, kurz vor dem ersten Kuss oder kurz vor Feierabend.
Die Bilder wurden mit einer Tänzerin und einem Tänzer im Studio der Filmuniversität Babelsberg gedreht. Mit diesen Aufnahmen entfaltet sich ein Wechselspiel zwischen Foto und bewegtem Bild, je nachdem wie sich Theatergäste dazu positionieren.

Am 17. November 2018 um 18.00 Uhr öffnet die Installation im Glasfoyer des Hans Otto Theaters und ist bis zum 31.12.2018 zu allen Vorstellungen und Veranstaltungen des großen Hauses erlebbar.
 
 
 


 
Eine Produktion von KOMBINAT kombiniert Tanz und Film UG.

Gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam, in Kooperation mit der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf und dem Hans Otto Theater Potsdam. Vielen Dank an Strobel Rechtsanwälte.