↵
 Filminstallation
mit Druckluftobjekt
 ÜBER_DRUCK
 Termine
 Team
 Szenen
 ÜBERDRUCK
 UNTERDRUCK
 ANDRUCK
 NACHDRUCK
 LUFTDRUCK
 DRUCKLUFT
 HERZDRUCK
 DRUCKAUSGLEICH
 Prinzip
 Zeitdruck
 Eindruck
 Dank
 Händedruck
 ↵

 aus der Szene "Herzdruck(massage)" 

Ja, man wird grobmotorischer unter hohem Druck, weil man nicht mehr die Ruhe hat, das alles so zu machen, wie es gemacht werden sollte. Und zu viel Druck ist natürlich nie gut und auch auf lange Sicht nicht, weil ich mich dann irgendwann völlig überfordert fühle und vielleicht versuche zu fliehen.“

Bernhard Koessler-Dirsch, Leiter der Bernhardiner Erste Hilfe Kurse

Die Szene entstand im
freiLand Potsdam.

mit:
Barbara Gstaltmayr,
Ada Klepper,
Luise Klepper,
Ronja Müller-Meyfahrt,
Kristina Tschesch,
Max Übelacker



 

Gefördert mit Mitteln der Ministerien für Wissenschaft, Forschung und Kultur und des Ministeriums für Wissenschaft und Energie des Landes Brandenburg sowie des Fonds Soziokultur. Eine Produktion der KOMBINAT kombiniert TANZ und FILM g.UG.